Familie > Familienpolitik > Übersicht

Sie sind hier: Adeba.de > Familie > Familienpolitik


Bundesverfassungsgericht kippt Hartz IV Sätze für Kinder

Bundesregierung muss Hartz IV bis Jahresende neu regeln

kinderEs ist das Thema  – die Hartz IV Regelsätze für Kinder verstoßen gegen das Grundgesetz. So haben es die Richter des Bundesverfassungsgerichts am 9. Februar entschieden.

Foto: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

In Deutschland wird der Kinderschutz gestärkt

Bundesfamilienministerium plant Kinderschutzgesetz

dreimaedchen„Ein Herz für Kinder sollten alle haben, ein bisschen Liebe, denn die brauchen wir, dann würde sicher nicht so viel passieren und alle Kinder danken euch dafür. Ein Herz für Kinder ja das brauchen wir.“ Dieser Schlager von Andrea Jürgens war 1979 ein Riesenhit. Die Worte und der damit verbundene Aufruf – also ein Herz für Kinder – die haben bis heute allerdnigs nichts an Aktualität verloren.

Foto: Klaus Rupp / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

UNICEF Studie zur "Lage der Kinder in Deutschland 2010" vorgestellt

Kindern in Deutschland geht es gut, aber es gibt noch viel zu tun

maedchengesichtFür Dich als Mutter ist die Sache ganz klar. Es gibt nicht Schöneres als ein fröhliches, gesundes Kind. Dafür tust Du alles, was in Deiner Macht steht. Dein Kind soll behütet aufwachsen und mit den besten Voraussetzungen ins Leben starten und das später dann auch mal als Erwachsener gut meistern können. Das ist Dir ein Herzensanliegen. Aber Du weißt, dass das so keine Selbstverständlichkeit ist. Schon lange sind Kinderarmut, Kindermisshandlungen und andere negative und schreckliche Entwicklungen und Dinge auch in Deutschland Thema und - erschreckend, aber wohl wahr - ein gutes Stück auch trauriger Alltag geworden. Leider.

Foto: © Sonja Winzer www. Bildbouquet .de / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Staat will bei der Erziehung helfen

Erziehungstipps per Mausklick

WegweiserWenn Ihr im Wald unterwegs seid, dann sind neben der guten alten Wanderkarte auch die vielen Wegweiser unterwegs eine gute Orientierungshilfe.

In der Stadt helfen Stadtplan und Straßenschilder den richtigen Weg zu finden. Und bei Fragen in Sachen Familie und Erziehung - auch da gibt es Ratgeber und Orientierungshilfen und Wegweiser.Foto: Egon Häbich / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Kinder sind Luxus

Staat unterstützt den Luxusartikel Kind

geldkleinManchmal sind nackte Zahlen erschreckend, aber Ihr kommt trotzdem nicht drumherum. Im Schnitt kostet Euch ein Kind bis zum 18. Geburtstag locker mal 120.000 Euro. Los geht es da mit der Babyerstausstattung, dann kommen das erste Fahrrad und später die Schulbücher und so kommt eines zum anderen. Fazit: Kinder kosten Geld. Deshalb ist es für Euch interessant und auch wichtig zu wissen, wo gibt es Geld. Und die Gute Nachricht gleich vorweg - es gibt sie – es gibt finanzielle Unterstützung vom Staat. Als Eltern habt Ihr zum Beispiel Anspruch auf Elterngeld.

Foto: knipseline /pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Wie lange kann der Kinderarzt noch arbeiten?

Ein Kinderarzt zum Thema Abrechnungssysteme

Dr. Michael Kandler Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Neonatologie, Notfallmedizin schreibt heute aus der Sicht eines Vaters (er hat 2 Jungs 8 und 12), um auf aktuelle und kommende Schwierigkeiten beim Arztbesuch hinzu weisen.

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Kindergeld wird erhöht

Familien bekommen etwas mehr Geld ab 2009

Der Bundestag hat heute die Erhöhung des Kindergeldes ab 2009 beschlossen.

  • Für die ersten beiden Kinder wird es um jeweils 10 EUR erhöht auf  164 EUR pro Monat
  • Für das dritte Kind wird es um 16 EUR erhöht auf170 EUR pro Monat.
  • Ab dem vierten Kind wird es ebenfalls um 16 EUR erhöht auf nun 195 EUR pro Monat.

Lest weiter was Euch noch erwartet.

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Achtung Taschengeldgangster

Tipps von der Verbraucherzentrale

Wer cool sein will muss mithalten, koste es was es wolle. Das Taschengeld reicht oft vorne und hinten nicht. Handy im Dauerbetrieb und großzügiger Umgang mit Geld – das gilt bei vielen als schick. Doch was ist mit den Schulden, die daraus allzu oft entstehen? Viele Kinder können nicht ermessen, welche Löcher Konsumwünsche in die Haushaltskasse reißen.
Wie Kinder den Umgang mit Geld lernen können, zeigt die CD „Taschengeldgangster“. Kids zwischen 10 und 12 Jahren finden auf der interessanten, aufwändig animierten CD „ Achtung! Taschengeldgangster“ viele Tipps rund um Taschengeld, Handy und PC. Mit dem „Taschengeldtraining“ können Kinder lernen, Einnahmen und Ausgaben besser zu kontrollieren und auch mal ein paar Euro für spätere Wünsche zurück zu legen.

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik

Teenager-Schwangerschaften

Bessere Aufklärung tut Not

(dgk) Die Zahl der Teenager-Schwangerschaften ist in den vergangenen Jahren gestiegen:  von 9.490 im Jahr 1999 auf über 14.000 in 2004. Die Berichterstattung in den Medien darüber ist nicht selten mit einigem Unverständnis gegenüber den Jugendlichen und ihrer unzureichenden Empfängnisverhütung geprägt. Doch wo liegen eigentlich die Gründe dafür?

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Familienpolitik