7 Wochen Ohne - Fasten und Verzichten und doch dabei gewinnen

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > 7 Wochen Ohne - Fasten und ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 05. February 2010 07:00 - 8312 Hits

siebenwochenohne„7 Wochen Ohne“ ist die Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Jedes Jahr in der Passionszeit , beginnend mit Aschermittwoch und endend mit Ostersonntag. Und die Aktion findet immer mehr Zuspruch. Jährlich beteiligen sich über 2 Millionen Menschen an der Fastenaktion, damit ist sie nach Brot für die Welt die bekanntest kirchliche Aktion.

Foto: 7- Woche- Ohne.de

Was ist „7 Wochen Ohne“

„7 Wochen Ohne“ ist die Fastenaktion der Evangelischen Kirche in Deutschland. Organisiert und betreut wird die Aktion vom Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik.  Ihren Ursprung hat die Aktion im Jahr 1983. Eine Gruppe von Journalisten und Theologen beschloss, nach einer fröhlichen Kneipenrunde, sieben Wochen lang, von Aschermittwoch bis Ostersonntag, zu fasten. Mittlerweile nehmen jedes Jahr bundesweit mehr als 2 Millionen Menschen an der Aktion teil.

Ziel

Im Vordergrund steht die bewusste Gestaltung und das bewusste Erleben der Passionszeit. Dazu sind Menschen mit und ohne Konfession eingeladen, Alltagsgewohnheiten zu überdenken und ganz bewusst zu verzichten. Der Verzicht kann dabei ganz unterschiedlich aussehen. So verzichten viele auf Genussmittel wie Nikotin, Alkohol oder Schokolade. Aber auch andere Dinge bzw. Annehmlichkeiten  stehen mit auf der Verzichtliste – dazu gehören dann Fernsehen, Autofahren und auch Internet.

Ein weiteres Motiv ist, durch diesen bewussten Konsumverzicht Solidarität mit Benachteiligten zu zeigen und das Ganze auch im Sinn von „Weniger ist mehr“. Für die meisten Teilnehmer steht nach der Fastenzeit fest „7 Wochen OHNE sind auch 7 Wochen MIT“.
Denn wo bewusst verzichtet wird, entsteht Raum, entsteht Zeit für Neues bzw. Anderes. Wo abends eben nicht die ganze Familie vor dem Fernseher hockt – entsteht Zeit und Gelegenheit für ein bewusstes Miteinander in Form von miteinander Spielen, Vorlesen etc.

Wie funktioniert 7 Wochen Ohne

Möchtest Du an der Aktion teilnehmen, dann kannst Du

  • Dir z.B. Begleitmaterial bestellen. Im Angebot sind Fastenkalender, Fastenbegleitbriefe und Newsletter.
  • Du kannst Dich auch einer Fastengruppe anschließen und so in den Austausch mit anderen gehen.
  • Du kannst aber natürlich auch ganz für Dich alleine mitmachen und 7 Wochen auf eine bestimmte Sache verzichten. Allerdings wie bei vielem – ist das Durchhalten leichter, wenn es Mitstreiter gibt. Aber vielleicht lässt sich Deine Familie oder eine Freundin begeistern.

Übrigens, im wörtlichen Sinn kommt Fasten vom Wort „Festhalten“ und gemeint ist damit "ein Festhalten an Regeln (z.B. keine feste Nahrung, sondern nur Flüssigkeit), ein Loslassen von Gewohntem sowie ein Einlassen auf neue Erfahrungen, das Betreten von Neuland.“

Mehr Informationen und Anregungen zur Aktion findest Du unter www.7-wochen-ohne.de.


10 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Valentinstag - jedes Jahr am 14. Februar

Vorheriger Artikel:

Das ABC der Vitamine

Zufälliger Artikel:

Abgelaufene Lebensmittel - zugreifen oder besser Hände weg?!


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden