Tipps zum Umgang mit der Wärmflasche

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > Tipps zum Umgang mit der ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Erstellung am: 31. March 2010 07:00 - 6762 Hits

baby2Auf dem Sofa wird es so erst  richtig kuschelig. Mit Kuschelkissen, Kuscheldecke und am besten noch eine mollig warme Wärmflasche. Ja, so lässt es sich aushalten, wenn es draußen mal wieder grau, nass und kalt ist. Aber so eine Wärmflasche ist nicht nur für Dich geeignet, sondern auch für Deinen kleinen Schatz.

Foto: Stephan N. / pixelio.de

Allerdings solltet Du dabei einiges beachten

  • Die Wärmflasche für ein Baby sollte am besten mit Wasser direkt aus der Leitung gefüllt werden.
  • Das Wasser sollte nicht mehr als 40 °C haben.
  • Die Wärmflasche am besten mit einem Tuch umwickeln oder noch besser gleich eine spezielle Kinderwärmflasche nehmen. Kinderwärmflaschen sind meist kleiner und haben einen Schutzbezug. So ist die empfindliche Babyhaut vor der direkten Berührung mit der Wärmflasche geschützt.

Wichtig!

Unbedingt darauf achten, ob die Wärmflasche richtig verschlossen ist.
Mögliche Alternativen sind zum Beispiel ein Kirschkernkissen.


1 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Bedenkenlos schlemmen - Restaurantkarte für Allergiker

Vorheriger Artikel:

Ostern - mehr als Schokohase und bunte Eier

Zufälliger Artikel:

Seelenvögel


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden