Urlaub einmal anders

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > Urlaub einmal anders
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 27. April 2010 07:00 - 6749 Hits

zeltIn die Berge oder ans Meer. Hotel oder doch lieber Ferienwohnung. Mit dem Flugzeug oder doch lieber mit dem eigenen Auto. Rund um das Thema Familienurlaub gibt es unendlich viele Fragen zu beantworten. Aber, wie wäre es mal mit Urlaub ganz anders? Mit Urlaub mitten in der Natur, also Urlaub im Freien als Zelt- oder Fahrradurlaub? Ohne Frage eine Herausforderung, aber auf jeden Fall ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie.

Foto: Marc Tollas / pixelio.de

Und diese Art von Urlaub bietet eine Vielzahl von interessanten Vorzügen. So ist Urlaub im Zelt in der Regel preiswert, bietet die Möglichkeit von Natur pur und schöne Plätzen finden sich nah und fern, je nach Bedarf, Lust und Laune. Hier einige Tipps.

Planung

Am Meer, in den Bergen oder an einem ruhigen See, in Deutschland oder im sonnigen Süden oder doch lieber im hohen Norden. Auch bei Campingplätzen habt Ihr die Wahl. Auf folgende Dinge solltet Ihr dabei achten:

  • Campgingführer sind eine gute Hilfe bei der Wahl des Campingplatzes, Campingführer gibt es im Buchhandel, aber auch im Internet.  (Tipp: happy-family-camping, eurocamp.de)  Gute Ratgeber sind aber auch Freunde und Bekannte, da bekommt Ihr gute Tipps aus erster Hand.
  • Sauberkeit, Dichte der Sanitäranlagen, Spieplätze, Angebot für Kinder, Hunde erlaubt/verboten, Supermarkt vor Ort, ruhige Lage etc. sind Kriterien auf die Ihr achten solltet.
  • Rechtzeitige Reservierung – um auf Nummer sicher zu gehen und nicht am ausgebuchten Campingplatz der Wahl abgewiesen zu werden, empfiehlt sich eine rechtzeitige Reservierung. Das geht problemlos per Telefon oder Internet.
  • Praktisch ist ein Platz im Schatten und nicht zu weit weg von den Sanitäranlagen.
  • Der Platz sollte auch über einen Stromanschluss verfügen – sehr praktisch, wenn es um Kocher, Babyphon, Handyaufladen etc. geht.

Campingausrüstung

Auch hier ist das Angebot groß. Seid Ihr nicht mit dem bequemen Caravan unterwegs (den könnt Ihr übrigens auch mieten), dann ist das Zelt das wichtigste und notwendigste Ausrüstungsstück. Was für ein Zelt Ihr braucht hängt von der Reise ab. Beim Wander – oder Fahrradurlaub sollte es ein möglichst kleines und leichtes Zelt sein. Ihr müsst es ja immer tragen bzw. transportieren.
Für längere Aufenthalte an einem Ort, sollte das Zelt auf jeden Fall hochwertiges und wasserdichtes Außenmatierial aufweisen, so seid Ihr gegen Wind und Regen bestens geschützt. Eine gute Beratung im Fachhandel ist zu empfehlen.
Darüber hinaus braucht Ihr  Zeltunterlage, Zeltheringe, Reparaturmaterial, Campingtisch und – stühle. Schlafsack, Isomatte, Kocher und sonstige Küchenutensilien usw.

Packtipps

  • Campingurlaub mit Kindern – das heißt noch mehr Gepäck. Wichtig hier, von allem etwas, aber in kleinen Mengen mitnehmen.
  • Das gilt für Spielsachen genauso wie für Klamotten. Der Campingplatz bzw. das Campingdasein ist schlicht und da reicht einfache praktische Kleidung völlig aus. Und kurz mal was durchwaschen – auf den modernen Campingplätzen kein Problem mehr.
  • Dann sind Taschen sperrigen Koffern vorzuziehen, Spielzeug, Handtücher und Co lassen sich gut in großen Tüten oder Einkaufstaschen verpacken.
  • Eine hilfreiche Packliste bzw. Checkliste  findet Ihr zum Beispiel auf der Internetseite vom ADAC.


Übrigens, für einen Kurzurlaub im Zelt eignet sich auch der eigene Garten oder die Wiese hinterm Haus. Auf jeden Fall ist das für Dein Kind mal etwas ganz besonderes.

 


 


1 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Möhren - vielseitig, lecker und gesund

Vorheriger Artikel:

Himmelfahrt - das Wichtigste in Kürze

Zufälliger Artikel:

Fussball verbindet Nationen aber spaltet die Ehe?


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden