Ja, die Milch macht's

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > Gesundheit > Ja, die Milch macht's
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Gesundheit
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 28. May 2010 07:00 - 7069 Hits

milch_by_mirco1_pixelio.deEgal ob im Kaffee oder als Kakao oder einfach pur. Milch ist lecker und gesund. Und was für Dich gut ist, kann für Dein Baby ja nicht schlecht sein, oder doch?! Grundsätzlich gilt allerdings für Babys im ersten Lebensjahr : Kuhmilch ist tabu.

Foto: mirco 1 / pixelio.de

Und das hat auch seine guten Gründe. Denn Kuhmilch ist sehr eiweißreich. Was sonst als großes Plus der Milch gilt – also ein guter Eiweißlieferant, ist für Deinen Säugling ein ernsthaftes Problem. Denn das viele Eiweiß kann die kleinen Nieren belasten. Gleiches gilt auch für den hohen Gehalt von Mineralstoffen in der Milch. Der Verzehr von frischer, unerhitzter Kuhmilch kann vermutlich auch zu Blutverlust im Stuhl und zu einem niedrigeren Eisenstatus führen.

Pasteurisierte oder ultrahocherhitzte Kuhvollmilch solltest Du deshalb erst frühestens gegen Ende des 1. Lebensjahres geben. Zum Beispiel als  Tassengetränk im Rahmen einer Brot-Milch-Mahlzeit. Teilentrahmte Milch und Magermilch sind für die Säuglingsernährung zu fettarm. Rohmilch (z.B. Ab-Hof-Milch, Vorzugsmilch) darf auf Grund hygienischer Risiken für Säuglinge und Kleinkinder nicht verwendet werden.

Als Grundlage für eine Portion Milchbrei sei Kuhmilch aber unbedenklich - vorausgesetzt, der Brei wird aufgekocht. Durch das Aufkochen der Milch wird das Eiweiß verändert und kann vom Baby leichter verarbeitet werden.

Informationen rund um das Thema Säuglingsernährung hat adeba.de für Dich hier zusammengestellt.

Weiterführender Link:
  Bücher zum Thema


1 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Bitte, ein Bäuerchen !

Vorheriger Artikel:

Selbst ist die Frau

Zufälliger Artikel:

Schwanger werden - Gewusst wann


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden