DEUTSCHE BKK übernimmt die Kosten der Rotavirus-Schluckimpfung

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > Gesundheit > DEUTSCHE BKK übernimmt die ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Gesundheit
Erstellung am: 18. December 2008 13:37 - 10167 Hits

Quelle:
Circle Comm GmbH - Agentur für Gesundheitskommunikation

Die Rotavirus-Schluckimpfung ist Bestandteil des Leistungskatalogs der DEUTSCHEN BKK –  Somit erstattet eine weitere gesetzliche Krankenkasse die Kosten der Impfung für alle Säuglinge zwischen der vollendeten sechsten und 26. Lebenswoche.

„Wir freuen uns über die Entscheidung der DEUTSCHEN BKK. Aktuelle Meldezahlen für Sachsen zeigen, dass Rotavirus-bedingte Gastroenteritiden eine hohe Krankheitslast bei Kleinkindern verursachen, die durch eine Schluckimpfung verhindert werden können“, erklärt Dr. Dietmar Beier, Mitglied der Sächsischen Impfkommission. Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte in den ersten 38 Wochen des aktuellen Jahres in Sachsen bereits 10.273 Rotavirus-Erkrankungsfälle.ii Im Vorjahr erfasste das RKI im gleichen Zeitraum nur 7.159 Rotavirus-Infektionen im Freistaat Sachsen.2 Ein ähnliches Bild zeigt sich bundesweit: Im Vergleich zu 2007 stieg die Zahl von 48.845 auf 69.658 Rotavirus-Erkrankungen in 2008.1,2 „Mit der Kostenerstattung durch die DEUTSCHE BKK erfolgt für Säuglinge und Kleinkinder ein wichtiger Schritt in Richtung gesunder Start ins Leben“, kommentiert Beier die Entscheidung der DEUTSCHEN BKK.

Rotavirus-bedingte Gastroenteritiden verlaufen schwerer und länger als Durchfall-Erkrankungen anderer Genese. Es gibt keine antivirale Therapie, die Ärzte können die Symptome lediglich u. a. mit Flüssigkeitszufuhr und Fiebersenkung behandeln. Besser ist es, eine Rotavirus-Erkrankung mit einer Impfung vorzubeugen. Der einzige pentavalente Rotavirus-Schluckimpfstoff RotaTeq® bietet z. B. Säuglingen und Kleinkindern einen umfassenden Schutz und direkte Wirksamkeit gegen die fünf häufigsten Rotavirus-Serotypen G1, G2, G3, G4 und G9P1[8]. Drei Dosen des gebrauchsfertigen Schluckimpfstoffs werden zwischen der vollendeten sechsten und 26. Lebenswoche im Abstand von jeweils mindestens vier Wochen verabreicht. Die Schluckimpfung kann zeitgleich mit den empfohlenen Fünf- und Sechsfachimpfungen gegen Diphtherie, Hepatitis B, Haemophilus influenzae Typ b, Pertussis, Polio, Tetanus und der Pneumokokken-Impfung verabreicht werden. Nach Abschluss der Impfserie besteht ein umfassender Impfschutz, der bis ins vierte Lebensjahr anhält. Damit wird eine hohe Wirksamkeit genau für den Zeitraum nachgewiesen, in dem das Erkrankungsrisiko der Kinder auch am größten ist. Weitere Informationen zur Rotavirus-Schluckimpfung sowie eine Liste aller Krankenkassen, die die Kosten der Impfung übernehmen, finden interessierte Eltern auf der Webseite www.rotavirus-info.de.

Über Sanofi Pasteur MSD
Sanofi Pasteur MSD ist ein Joint Venture von Sanofi Pasteur SA, der Impfstoffabteilung von Sanofi Aventis, und Merck & Co. Inc. Sanofi Pasteur MSD ist das einzige Unternehmen in Europa, das sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Impfstoffen spezialisiert hat. Dabei kann der Impfstoffexperte auf die Produktinnovationen und die Forschungserfahrung von Sanofi Pasteur und Merck & Co. Inc. zurückgreifen. Weltweit arbeiten Forscherteams an der Entwicklung neuer Impfstoffe für Europa. Dabei stehen zwei Ziele im Vordergrund: Zum einen die Ausdehnung des Impfschutzes auf Krankheiten, gegen die es bisher keinen Impfstoff gibt. Zum anderen die Verbesserung bestehender Impfstoffe, um die Verträglichkeit, Wirksamkeit und die Akzeptanz von Impfungen zu optimieren.


3 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Chronische Verstopfung

Vorheriger Artikel:

Vaginale Pilzinfektion mit Candida albicans ist nun leichter feststellbar

Zufälliger Artikel:

Harte Landung für fliegende Engel


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden