Tischgebete

Sie sind hier: Adeba.de > Familie > Glaube in der Familie > Tischgebete
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Glaube in der Familie
Dieser Artikel wurde eingestellt von: AM
Erstellung am: 30. July 2009 12:33 - 9480 Hits

TischgebetIhr wollt mit Euren Kindern vor dem Essen ein Tischgebet sprechen? Natürlich könnt Ihr auch mit eigenen Worten beten, wenn Euch aber die Worte fehlen, so kommen Euch Gebete zu Hilfe, die schon andere gesprochen haben. Eine Auswahl findet Ihr hier.

.

.

Alle guten Gaben, alles was wir haben,
kommt, oh Gott, von Dir,
dafür danken wir.

Jedes Tierlein hat sein Essen,
jedes Blümlein trinkt von Dir,
hast auch meines nicht vergessen,
lieber Gott, wir danken Dir.

Aus der braunen Erde wächst unser täglich Brot.
Für Sonne, Wind und Regen
danken wir dir, o Gott.
Denn was auch sprießt aus unserm Land,
alles kommt aus deiner Hand.
Amen

O Gott, von dem wir alles haben,
wir preisen dich für deine Gaben.
Du speisest uns, weil du uns liebst,
nun segne auch, was du uns gibst.

Für dich und für mich ist der Tisch gedeckt,
habe Dank, lieber Gott, daß es uns jetzt schmeckt.

Segne, Vater, diese Speise,
uns zur Kraft und Dir zum Preise.

Komm, Herr Jesus, sei Du unser Gast
und segne, was Du uns bescheret hast.

Sonne spendest Du und Regen,
gibst und Heimat, Brot und Dach,
und auf allen unser'n Wegen
geh'n uns Deine Augen nach.
Alles kommt aus Deinen Händen;
alles lebt, weil Du es willst;
alle uns're Not muß enden,
alles Leid, wenn Du es stillst.

Die Vögel unterm Himmelszelt
und alle Tiere auf der Welt,
die wissen nicht woher es kommt
und finden doch ihr Futter.
Wir wissen aber ganz bestimmt
woher die Gaben gekommen sind.
Wir sagen Gott von Herzen Dank
für unser täglich Brot ein Leben lang.
Amen

Segne Vater unser Essen,
segne Vater unser Brot.
Lass uns jene nicht vergessen,
die da hungernd sind in Not.

Lieber Gott, lass deinen Segen,
über unsere Teller fegen,
Amen

Segne, Gott, diese Gaben
und alle, die sie bereitet haben.
Hilf, dass wir fröhlich zusammen essen,
und auch das Danken nicht vergessen.
Amen.

Für Spaghetti lang und schlank,
sag ich meinem Schöpfer Dank-
ebenso für die famose,
leckere Tomatensoße.
Amen

Wir habe hier den Tisch gedeckt,
doch nicht mit unsern Gaben.
Vom Schöpfer, der das Leben weckt,
kommt alles, was wir haben.

Heute habe ich doch vergessen
dir zu danken für das Essen.
Magen voll - und Teller leer,
so dank ich dir halt hinterher.

Alle gute Gabe
kommt her von Gott, dem Herrn,
drum dankt ihm, dankt
drum dankt ihm, dankt
und hofft auf ihn.

Du gibst, o Gott,
uns Speis und Trank,
Gesundheit Kraft und Leben.
Wir nehmen an mit frohem Dank,
was Du uns hast gegeben.
Amen.

Das Brot vom Korn,
das Korn vom Licht,
das Licht aus Gottes Angesicht.
Die Frucht der Erde
aus Gottes Schein,
laß' Licht auch werden
im Herzen mein.

Vater, wir leben von Deinen Gaben.
Segne dieses Haus und segne das Brot.
Gib uns ins Herz, von dem, was wir haben,
andern zu geben in Hunger und Not.

Herr, segne
unsere Tischgemeinschaft
und alles, was wir
durch Deine große Güte empfangen, durch Christus, unseren Herrn.
Amen.

Dir sei, o Gott, für Speis und Trank,
für alles Gute Lob
und Dank. Du gabst, Du wirst
auch künftig geben. Dich preise
unser ganzes Leben. Amen.

Du gibst uns, Herr, durch Speis und Trank
Gesundheit, Kraft und Leben.
So nehmen wir mit Lob und Dank,
das, was Du jetzt gegeben.

Weiterführender Link:
  Würfel und Bücher mit Tischgebeten


6 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Mit Kindern beten lernen

Vorheriger Artikel:

Schluß mit langweiligen Familienandachten

Zufälliger Artikel:

christliche Traditionen


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden