Tipps und Tricks rund um den Schulstart

Sie sind hier: Adeba.de > Familie > Schule > Tipps und Tricks rund um den ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Schule
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 11. August 2009 11:52 - 7222 Hits

schulanfang„Jetzt fängt das Leben an!“– so oder  ähnlich wird der Beginn eines neuen wichtigen Lebensabschnittes bezeichnet. Für viele Kinder beginnt in diesen Tagen genau so ein  Lebensabschnitt – die Schule nämlich. Adeba hat sich mit dem Thema Einschulung und Schulbeginn beschäftigt und gibt Euch einige Tipps rund um den Schulstart. Los geht es heute mit der Schultüte.

Foto: knipseline / pixelio.de

Sie gehört einfach dazu – die Schultüte. Groß soll sie sein und bunt und vor allem ordentlich gefüllt. Neben Süßigkeiten und Spielzeug können aber auch nützliche Dinge in die Schultüte gepackt werden. Wie Ihr für Euer eigenes Kind oder für einen anderen kleinen Schulanfänger eine Schultüte füllt – die ganz sicher für große Freude sorgt, dafür haben wir hier einige Tipps.

Nützliches für die Schule

Da Schulen allerdings oft genau Anforderungen an Stifte, Hefte, Malkasten etc. stellen, informiere Dich am besten, was genau „erlaubt“ ist. Ansonsten kannst Du zum Beispiel eine bunte Brotdose, eine gut schließende Trinkflasche, eine Federtasche mit Buntstiften oder einen Anspitzer (Doppelanspitzer für dicke und dünne Stifte) etc. Bei den Motiven kannst Du Dich einfach daran orientieren, was Dein bzw. das Kind so mag.

Nützliches für den Schulweg

Da bietet sich zum Beispiel ein Regenschirm an oder eine Armbanduhr, auch reflektierende Anhänger für den Ranzen oder die Kleidung sind nützliche Geschenke und ein schönes Portemmonaie bzw. ein Schlüsselanhänger mit einem eigenen Wohnungsschlüssel sorgen sicher für Freude.

Nützliches für zu Hause

Da kann es zum Beispiel ein schöner Kinderwecker sein, oder ein großer Stundenplan, der, wenn laminiert und mit Folienstiften versehen, auch wiederverwendbar ist.

Spaß und Spiel

Hier habt Ihr eine breite Palette an Möglichkeiten, also angefangen von einem Rätselheft, einem Kartenspiel oder einem kleines Plüschtier über ein Poesiealbum, speziell für Mädchen zum Beispiel Haarreifen oder -gummis oder ein schönes T-Shirt bis hin zu einer Kinderbibel oder Lernheften für Grundschüler.

Süßigkeiten

Süßigkeiten dürfen natürlich nicht fehlen. Damit sich dabei der Zucker in Grenzen hält, könnt Ihr zum Beispiel zuckerfreie Bonbons, getrocknete Apfelringe oder Studentenfutter wählen. Ideal sind Süßigkeiten, die in kleinen Beuteln verpackt sind, denn sie sind leicht und lassen sich gut in der Tüte verstauen. Auch die Lieblingssüßigkeit des Kindes muss mit rein. Ansonsten sind Buchstaben – oder Zahlenkekse eine schöne Idee.


keine Bewertung bisher

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Gesunde Pausenbrote für die Schule

Vorheriger Artikel:

Bei rot bleibst Du stehn, bei grün kannst Du gehn

Zufälliger Artikel:

Übung macht den Meister


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden