Dein Kind in guten Händen

Sie sind hier: Adeba.de > Kinder, Kindergarten und Schule > Dein Kind in guten Händen
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Kinder, Kindergarten und Schule
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 21. July 2010 13:32 - 20967 Hits

JungeDie Elternzeit geht sehr schnell vorbei und spätestens, wenn Du wieder zurück in den Job willst, muss eine gute Betreuung für Deinen Schatz her. Nun hast Du die Qual der Wahl, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie und wo Du Dein Kind betreuen lassen kannst.

Foto: Thomas Max Müller / pixelio.de

Ein wichtiger Rat vorab – die Entscheidung über die Kinderbetreuung triff so frühzeitig wie möglich. Denn je länger Du wartest bzw. je kurzfristiger Du eine Betreuung brauchst, desto schwieriger wird es und oftmals bleibt Dir dann nur die Wahl, Dich in eine Warteliste einzutragen.

Kindergrippe

Für Kinder bis zum vollendeten dritten Lebensjahr ist die Kinderkrippe.Oft werden Kinder dieses Alters auch innerhalb einer Kindertagesstätte mitbetreut. In Kindergrippen arbeiten ausgebildete Erzieherinnen und sorgen für Dein Kind, allerdings sind die Gruppen oft recht groß und eine Erzieherin muss sich um recht viele Kinder gleichzeitig kümmern. Auch gibt es nur sehr wenige Ganztagesplätze für Kinder bis zum dritten Lebensjahr.

Kindergarten

Im Kindergarten werden Kinder ab dem vollendeten dritten Lebensjahr bis zur Einschulung betreut. In Deutschland hat seit dem 1. Januar 1996 jedes Kind ab dem vollendeten dritten Lebensjahr einen Anspruch auf einen Kindergartenplatz. Im Kindergarten wird Dein Nachwuchs betreut, erzogen und auf die Schule vorbereitet. Die üblichen Öffnungszeiten von Kindergärten sind 7:30 bis 16:30 Uhr. Neben städtischen Einrichtungen gibt es auch Kindergärten in freier bzw. konfessioneller Trägerschaft.

Sucht Ihr eine Adressen von einem Kindergarten, findet Ihr hier den Link. Zusätzlich finden Ihr dort gemeinnützige Vereine und Unternehmen, die sich der Kinderbetreuung verschrieben haben

Tagesmutter/-vater

Bei der Kinderbetreuung durch Tagespflegestelle werden bis zu drei Kinder (max.5 bis 6) von einer Tagesmutter(-vater) in deren Privatwohnung betreut. Tagesmütter brauchen eine so genannte „Pflegeerlaubnis“, die wird vom Jugendamt ausgestellt, nachdem eine Überprüfung von Persönlichkeit, pädagogischen Fähigkeiten und den Örtlichkeiten stattgefunden hat. Für Dich bietet die Pflegeerlaubnis zusätzliche Sicherheit. Durch die familiennahe Betreuung durch eine Tagesmutter kann auf die individuellen Bedürfnisse des Kindes eingegangen werden, was besonders für sehr kleine Kinder, also im ersten Lebensjahr, sehr angenehm und förderlich ist. Durch die enge Beziehung fällt es den Kleinen leichter, soziale und kognitive Kompetenzen zu entwickeln. Für Dich als Mutter bietet es den Vorteil, dass Du Dein Kind gut und individuell betreut weißt, Betreuungszeiten sehr individuell gestaltet werden können und zum Beispiel auch mal ein leicht erkranktes Kind betreut wird. Problematisch wird es allerdings, wenn die Tagesmutter erkrankt.

Seiten:  [1]   2    weiter


12 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Bitte laut und deutlich sprechen

Zufälliger Artikel:

Das Leben ist kein Ponyhof – Leben mit Enttäuschungen


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden


Mehr zum Thema