Lexikon zu Schwangerschaft Geburt Familie

[ alle |  A |  B |  C |  D |  E |  F |  G |  H |  I |  J |  K |  L |  M |  N ]
[ O |  P |  Q |  R |  S |  T |  U |  V |  W |  X |  Y |  Z |  sonstige ]

Suchen nach:

 


Datensätze: 1 bis 20 von 41

Seiten:

1 2 3 >>

•  1. Trimenon (1.-13. Woche)
Nach Feststellung der Schwangerschaft und Bestätigung durch Ultraschallkontrolle erfolgt in Deutschland zunächst die Ausstellung eines Mutterpasses sowie die Abnahme einer Blutprobe für diverse ...

•  2. Trimenon (14.-26. Woche)
Mit dem zweiten Trimenon lässt die eventuell vorhandene Übelkeit in der Regel nach. Das Wachstum der Brüste nimmt weiter zu, auch kommt es zu einer leichten Schwellung der Arme und Beine. Zum Ende des ...

•  3. Trimenon (27.-40. Woche)
Das zunehmende Gewicht kann im letzten Trimenon Rücken- und Fußschmerzen verursachen. Die Wassereinlagerungen in Armen und Beinen nimmt aufgrund des hohen Austauschbedarfes an frischem Fruchtwasser zu. ...

•  Baby-Blues
siehe Postpartale Stimmungskrisen

•  Befruchtung
Mit dem Begriff der Befruchtung werden die mit der Fortpflanzung verbundenenen Vorgänge beschrieben, die beim Menschen und anderen zweigeschlechtlichen Lebewesen zur Verschmelzung von männlichen und ...

•  Befruchtung und Einnistung
Die beim Geschlechtsverkehr in die Vagina gelangten Spermien wandern durch die Gebärmutter (Uterus) bis in die Ampulle des Eileiters. Dort treffen sie auf die nach der Ovulation vom Fimbrientrichter ...

•  Demografie
* Das Duchschnittsalter der Erstgebärenden steigt in ganz Europa kontinuierlich an. In West-Deutschland lag es 1975 bei 24,8 Jahren, in Ost-Deutschland bei 21,8 Jahren. Im Jahr 2000 betrug das ...

•  Down-Syndrom
Ein Down-Syndrom ist eine Genommutation beim Menschen, bei der eine Trisomie (Verdreifachung) des 21. Chromosoms oder eine Trisomie von Teilen des 21. Chromosoms vorliegt. Daher lautet eine weitere ...

•  Extrauteringravidität
In der Medizin spricht man von einer Extrauteringravidität (EUG), wenn sich die Eizelle bei einer Schwangerschaft außerhalb der Gebärmutter (Uterus) im Gewebe einnistet. Bei ca. 1-2% aller ...

•  Fehlgeburt
Eine Fehlgeburt oder ein Abort (lateinisch abortus) ist das verfrühte Ende einer Schwangerschaft durch spontanen oder bewusst verursachten Verlust des weniger als 500 g wiegenden Fetus, ohne dass ...

•  Fehlgeburten
In den ersten drei Monaten der Schwangerschaft ist das Risiko, eine Fehlgeburt zu erleiden, relativ groß. Schätzungsweise ein Viertel aller Schwangerschaften enden in den ersten 12 Wochen. Nur 25 % ...

•  Fruchtbarkeit
Als Fruchtbarkeit wird die Fähigkeit von Organismen bezeichnet Nachkommen, also Früchte, hervorzubringen. Frucht ist zwar eigentlich nur die Bezeichnung für die Nachkommen der Pflanzen, kann aber auch ...

•  Frühgeburt
Bei einer Geburt vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche spricht man von einer Frühgeburt.

•  Geburtstermin
Anhand von Ultraschalluntersuchungen wird von Ärztin oder Arzt der wahrscheinlichste Geburtstermin bestimmt. Er lässt sich aber auch über die Naegelesche Regel errechnen. Zum berechneten Termin kommen ...

•  Geburtsvorbereitung
* Zur Vorbereitung auf die Geburt können Schwangere, oft zusammen mit dem Partner, einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen, der als regelmäßiger wöchentlicher Termin oder auch als Wochenendkurs ...

•  Haptonomie
Die Haptonomie ist eine Humanwissenschaft, auch als "Wissenschaft der Affektivität" bezeichnet. „Hapto“ kommt aus dem griechischen und bedeutet „ich trete in Kontakt, ich ...

•  Keimzelle
Gamet (Weitergeleitet von Keimzelle)


Gameten, auch bekannt als Geschlechtszellen oder Keimzellen, sind haploide Zellen, die von sich geschlechtlich fortpflanzenden Organismen meist in besonderen ...

•  Komplikationen der Schwangerschaft
Risikoschwangerschaft
Störungen der Schwangerschaft
Sonstige Beeinträchtigungen

•  Kulturelle Bedeutung
In den meisten Kulturkreisen hat die schwangere Frau einen besonderen gesellschaftlichen Status und es wird ihr eine besondere (schonende) Behandlung zu teil. Gleichzeitig werden Erwartungen an sie ...

•  Künstliche Befruchtung
Bei einer künstlichen Befruchtung erfolgt die Befruchtung der Eizelle auf künstlichem Weg. Es gibt verschiedene Methoden der künstlichen Befruchtung, darunter die In Vitro Fertilisation (IVF), die ...

Seiten:

1 2 3 >>