4. Schwangerschaftswoche (SSW)

Adeba.de > Schwangerschaft > 40 spannende Wochen - Schwangerschaftskalender > 4. Schwangerschaftswoche (SSW)

Drucken   PDF-Version


test_grossDie Blastozyste beginnt sich zu teilen: zum einen zum Embryoblasten - aus dem das Kind - und zum anderen in den Trophoblast - aus dem die Plazenta entsteht. Die frühe Plazenta beginnt sofort, ein Mutterkuchenhormon zu produzieren, nämlich Humanes Choriongonadotropin (HCG). Dieses Hormon teilt den Eierstöcken mit, daß Ihr schwanger seid und keine Eisprünge mehr notwendig sind. Daraufhin bilden die Eierstöcke mehr Gelbkörperhormon (Progesteron) welches die Gebärmutterschleimhaut wachsen läßt und eine Menstruation verhindert. Da HCG nur in der Schwangerschaft vorhanden ist, bauen die handelsüblichen Schwangerschaftstest auf dieses Hormon auf. HCG wird mit dem Urin ausgeschieden und läßt sich bereits eine Woche nach dem Eisprung durch einen Urintest nachweisen.

Mit dem 9. Tag nach der Befruchtung beginnt die Entwicklung zu einem Embryo, die am Ende der 6. SSW abgeschlossen sein wird - wenn er mit 7-8 mm Länge schon 10.000 mal größer ist - als die befruchtete Eizelle.

Kaum zu glauben, daß dieses Wesen, knapp 2 mm lang, in 8 Monaten als kleiner Mensch geboren werden soll.

1. Trimenon: 1.-3. SSW 1.-3. SSW 4. SSW 4. SSW 5. SSW 5. SSW  6. SSW 6. SSW 7. SSW 7. SSW 8. SSW 8. SSW 9. SSW 9. SSW 10. SSW 10. SSW 11. SSW 11. SSW 12. SSW 12. SSW
2. Trimenon: 13. SSW 13. SSW 14. SSW 14. SSW 15. SSW 15. SSW 16. SSW 16. SSW 17. SSW 17. SSW 18. SSW 18. SSW 19. SSW 19. SSW 20. SSW 20. SSW 21. SSW 21. SSW 22. SSW 22. SSW 23. SSW 23. SSW 24. SSW 24. SSW
3. Trimenon: 25. SSW 25. SSW 26. SSW 26. SSW 27. SSW 27. SSW 28. SSW 28. SSW 29. SSW 29. SSW 30. SSW 30. SSW 31. SSW 31. SSW 32. SSW 32. SSW 33. SSW 33. SSW 34. SSW 34. SSW 35. SSW 35. SSW 36. SSW 36. SSW 37. SSW 37. SSW 38. SSW 38. SSW 39. SSW 39. SSW 40. SSW 40. SSW