Werbung

Adeba.de > Wir über uns > Werbung

Drucken   PDF-Version


Gerne kann bei uns Werbung gemacht werden. Damit das aber auch den Besuchern der Seite zu Gute kommt, gibt es das Sponsoring.

Bedingungen:

  • Das Thema passt zur Seite.
  • Bitte überzeugt vor allem mit Text und nicht mit bunten Bildern
  • Es darf keine Seite beworben werden, die nur eine Kopie unserer Seite ist.
  • In Postings darf keine Werbung gemacht werden, aber in der Signatur darf als Sponsoringpartner ein Link zur Seite gesetzt werden..

Bitte sprechen Sie vorher mit uns ab, was Sie bewerben wollen. Nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Kommerzielle Werbung im Adeba-Forum:

Die Adeba-Seite existiert primär durch unsere finanzielle Unabhängigkeit.

Das heißt:

  • Die Seite ist nicht Gewinn-, sondern Nutzeroptimiert.
  • Es kommen nur Artikel auf die Seite, bei denen wir denken, dass Sie von den Nutzern positiv gewollt sind.
  • Thematisch verwandte Themen können sich werblich ergänzen, Reisen, Bücher etc.
  • Wir zwingen niemanden Bücher oder Reisen über uns zu erwerben oder gar Mitglied zu werden, wenn Interesse an einer Zusammenarbeit besteht, dann freuen wir uns über jede Zuwendung, wenn nicht, wird das Projekt trotzdem weitergeführt.
  • Es werden keine Daten weiterverkauft, von Anfragen bitten wir abzusehen.
  • Wir machen uns immer Gedanken, wie die Privatsphäre noch besser geschützt werden kann. Auch weit über das gesetzlich vorgeschriebene Maß hinaus.
  • Die Seiten enthalten lange und ehrliche Texte, da Sie von Fachleuten (Müttern!) geschrieben wurden.
  • Die Seiten werden optimiert auf Information und nicht auf Werbeeinnahmen.
  • Das damit ein sehr positives Umfeld für diejenigen kreirt wird, mit denen wir zusammenarbeiten, ist ein schöner und gewollter Nebeneffekt.
  • Wir werden immer Ausnahmen machen für Menschen, die mir mithelfen, oder die uns unterstützen. Danke nochmal an alle.
  • Wer dem Projekt helfen möchte, ist herzlich eingeladen sich Gedanken zu machen.


Linksponsoring:

  1. Kommerziell:
    • Bitte anfragen

    Verlängerungsmonat:

    • Bitte anfragen
  2. Sonstige:

Preis: Kostenlos

Links zu Seiten die wie wir reine Informationen enthalten (z.B. Bafög, Arbeitsamt, Staatliche Institutionen etc.) sind immer kostenlos. Diese können sowohl im Forum gepostet als auch als Linkvorschlag kostenlos eingereicht werden.


Sponsoring und Informationen auf Adeba:

Bereiche
Adeba.de

In Rotation
Fullsize - Banner
In Rotation
PopUp
In Rotation
Skyscraper
LayerAd
400x400 max
Zusatz
Forum-
Bereich

Bitte anfragen

Bitte anfragen

-

Bitte anfragen

-
Inhalts-
Bereich

Bitte anfragen

Bitte anfragen

Bitte anfragen

Bitte anfragen

inhaltliche
Integrierung

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf und teilen Sie uns mit, was beworben werden soll, wie lange und auf wievielen Seiten. Nutzen Sie bitte das Kontaktformular.


Werbung als Gewinn für den Benutzer, den Sponsoring-Partner und die Website.

Wir haben die Möglichkeit Ihre Informationen zielgerichtet zu vermarkten. Dabei wird darauf geachtet, dass nur Werbung geschaltet wird, welche zu unserem Umfeld passt und vom Benutzer als zusätzliche Information in diesem Bereich nützlich empfunden wird (Stichwort: Adsense).

Damit erhält die Werbung eine eigene Hochwertigkeit und dient dem Benutzer, der Seite und dem Sponsoring-Partner. Werbung kann als ein sehr positives Element einer Seite empfunden werden, wenn sie als integrativer Mehrwert mit eingebunden wird. Wir versuchen beiden Ansprüchen gerecht zu werden. Dem ästhetischem Empfinden unserer Nutzer und dem plakativen Elementen der Werbung. Im Zweifel werden wir uns aber für den Nutzer entscheiden, so dass die Werbung, die wir dann akzeptieren einen noch höheren Stellenwert bekommt und nicht in einem buntem nicht mehr zu differenzierbaren Mix aus verschiedenen Marketingkampagnen untergeht.

Wir haben uns ganz bewusst für Qualität entschlossen. Dies betrifft die Software, die wir einsetzen, den Inhalt den wir bieten und die Sponsoringpartner mit denen wir zusammen arbeiten..

Hohe Pageviews mit niedrigen TKPs bedeuten nicht immer Erfolg für die Werbung. Als typisches Beispiel nehmen wir eine Gewinnspielseite natürlich auf Adeba.

Benutzer der Seite interessiert nicht die Werbung sondern nur der Gewinn (verständlich :-) ) das führt dazu,

  • dass es Seiten gibt die User in großen Zahlen gegen Geld bei Gewinnspielen anmelden.
  • dass viele Nutzer auf die Seite kommen, allerdings ohne Interesse etwas zu kaufen, sondern nur mit dem Hintergrund etwas geschenkt zu bekommen ( logish :-) )

Was haben Werbetreibende von diesen Nutzern?

Als reines Gewinnspiel eignet sich diese Werbeform nur beschränkt, denn ein seriöser Werber wird die gewonnenen Daten nicht dazu nutzen die Teilnehmer mit Werbung zu bombardieren.

Unseriöse Firmen nehmen hier keine Rücksicht auf die Privatsphäre. Eine Unart, die es in unseren Augen verbietet, sich an den meisten Gewinnspielen zu beteiligen, denn recht bald findet sich Werbepost ungeahnten Ausmaßes in Postfach des Teilnehmers. Der Nutzer ist verärgert, da er kein Interesse an der Webung hatte, der Werbpartner ist enttäuscht, da trotz millionenfacher Anzeige der Werbung keine neuen Impulse am Markt zu verzeichnen sind. Warum das ganze also.

Merke: Wer billig kauft, kauft teuer, da zweimal.

Wie sehen seriöse Werbeformen aus?

Wenn eine Firma etwas für neue Kunden tun möchte, kann man diese informieren, wie auf unserer Seite, auf der wir zum Beispiel Spiele vorstellen und wenn von der Spielefirma gewünscht, gibt man dann zusätzlich ein Freiexemplar zur Verlosung, welches dann unter allen Einsendern z.B. eines Artikels oder einer Frage verlost wird.

Der Unterschied: Wir geben die persönlichen Daten NICHT an die Werbepartner weiter! Sehr wohl natürlich ein Feedback:

  • war die Frage interessant,
  • oder wieviel haben sich beteiligt
  • oder falls der Gewinn von der Firma direkt versendet wird, die Daten des Gewinners :-).

Es gibt genug Tipps und Tricks auf beiden Seiten um die Kommunikation zu stören.

Tricks der User:

  • Anmelden mit einer falschen Emailadresse.
  • Anmelden mit einer Email Adresse, die immer nur für die Dauer eines Gewinnspieles gültig ist.
  • Anmelden mit einer Emailadresse, die nur eine bestimmmte Anzahl von Antworten durchlässt (z.B. Spamgourmet.com)
  • Nutzen von Werbeblockern.

Tricks der Webmaster:

  • Einen Werbebanner mehrmals hintereinander auf der Seite einblenden. So sind pro Aufruf von nur einer Seite immer mehrere Bannerviews weg.
  • Menschen beschäftigen, die den ganzen Tag auf die Banner klicken (Studenten/Praktikanten)
  • Banner auf Seiten einsetzen, die immer hohe Zugriffszahlen, aber nichts mit dem Thema zu tun haben.
  • Banner unten auf die Seite plazieren, auf der sie zwar gezeigt werden, aber nicht für die Infomation der Kunden nutzen
  • Einsatz eines Redaktionssystemes, welches einen Artikel auf 5 Unterseiten verteilt, damit der Kunde fünf verschiedene Banner sehen muss. Speziell hier wird das selektive sehen gefördert. Banner werden geistig ausgeblendet, Information der Seite eingeblendet.

Politik von Adeba:

  • Der Nutzer kann im Normalfall einen -auch längeren- Artikel auf nur einer kompletten Seite lesen. Damit verbleibt der Nutzer sehr lange auf einer Seite. Er nimmt dadurch die Elemente der Seite ganz anders dar, als wenn er den Artikel immer häppchenweise serviert bekommt (systemimmanenter Nachteil eines konventionellen Redaktionssystemes).
  • Der Nutzer soll eine Werbung bei seinem Besuch im Normalfall nur einmal sehen und zwar nur einmal pro Seite (Außer es ist ausdrücklich vom Nutzer/Sponsoringpartner) anders gewünscht.
  • Werbung erscheint als Zusatzinformation an passender Stelle. Wir versuchen zu vermeiden, dass Windeln angezeigt werden wenn man sich über Kinderlieder informiert.
  • Werbung erscheint in den Bereichen, in denen die User es geradezu wünschen.
    Informationen über Reisen - also Reisen suchen, dann Reisen buchen, währendessen Reiseliteratur und Koffer kaufen etc.

Postings im Forum, welches unter die folgenden Rubriken fällt:

  • Werbung für kommerzielle Projekte insbesonders Online-Shops
  • Suche von TV-Sendern und Casting Agenturen für neue Gesprächspartner, Dokumentationen oder ähnliches.
    • Kosten: EUR 90,--
    • Dauer: 31 Tage

Rezensionen und Sonderaktionen

Buchrezensionen:

Sie können uns gerne aktuelle Buchvorschläge (Rezensionsmuster) an unsere Adresse senden. Wenn das Thema zur Seite passt, werden wir gerne eine Rezension veröffentlichen. Eine Veröffentlichungsgarantie gibt es nicht.

Preis: Kostenlos!

Reiserezensionen:

Wenn Sie ein aktuelles Reiseziel für Familien bewerben möchten, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Bei einer positiven Zusage zum Thema können wir eine Veröffentlichung garantieren.

Preis: eine Reise für 4 Personen plus evtl. ein Verlosungsreise.

Spielerezensionen:

Sie können uns gerne aktuelle Spielevorschläge (Rezensionsmuster) an unsere Adresse senden. Wenn das Thema zur Seite passt, werden wir gerne eine Rezension veröffentlichen. Eine Veröffentlichungsgarantie gibt es nicht, ist aber wahrscheinlich, da das Thema Spiele bei uns zentral ist.

Preis: Kostenlos!

Sonstige Rezensionen:

Sie können uns gerne aktuelle Vorschläge (Rezensionsmuster) an unsere Adresse senden. Wenn das Thema zur Seite passt, werden wir gerne eine Rezension veröffentlichen. Eine Veröffentlichungsgarantie gibt es nicht. Im Zweifel nehmen Sie vorher mit uns Kontakt auf.

Preis: Kostenlos!

Verlosung:

Wir haben derzeit mehrere Gewinnspiele auf der Seite, falls Sie Gewinne zur Verlosung sponsoren möchten nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Paralell informieren wir gerne über die Produkte, die es zu gewinnen gibt.

Preis: bei hochwertigen Produkten Kostenlos!


* Erklärung der verschiedenen Abrechnungsmodelle im Internet.

TKP

  • Tausender Kontakt Preis
  • ein Betrag "x" für1000 Sichtkontakte eines Werbemittels (Banner o.ä.)

Alternative Bezeichnungen:

  • CPV - Cost per View
  • PPV - Pay per View
  • CPM - Cost per Mill.

CPC

  • Cost pay Click - Betrag x pro Klick auf ein Werbemittel.

Alternative Bezeichnung:

  • PPC -> Pay per Click

CPL

  • Cost per Lead
  • Betrag x für jeden generieren Kundenkontakt
    (Adressübermittlung, Anfrage, Newsletterabo o.ä.)

Alternative Bezeichnung:

  • PPL -> Pay per Lead

CPS

  • Cost per Sale
  • prozentualer oder fixer Betrag an den durch das Werbemittel vermittelten Verkäufen.

Alternative Bezeichnung:

  • PPS -> Pay per Sale