Schwangerschaft

Adeba.de > Schwangerschaft

Drucken   PDF-Version


banner_schwanger

Tipps für 9 schöne Monate

Schwangerschaft – die spannendsten Monate Deines Lebens

babybauch2Es gibt wohl kaum ein größeres und schöneres Wunder als ein neues Leben. Und für  Dich als Frau, gibt es auch kaum etwas  Aufregenderes, als ein Baby zu bekommen. Bereits mit dem Beginn der Schwangerschaft stellen sich die ersten Veränderungen ein und das bleibt so. Eine Veränderung jagt die nächste. Den Anfang macht dabei Dein Körper, der verändert sich mit jedem Tag und das „mit Haut und Haaren“.

Foto: Templermeister / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Schwangerschaft und Toxoplasmose

Vorsicht ist geboten, wenn es um die Toxoplasmose-Erreger geht

baby2

Mit Beginn der Schwangerschaft kommt es zu zahlreichen hormonellen Veränderungen in Deinem Körper, damit stellt sich der Körper auf die besonderen Anforderungen der Schwangerschaft ein. Neben morgendlicher Übelkeit, können Verstopfungen auftreten oder auch Müdigkeit. Die hormonellen Veränderungen sorgen aber auch mit dafür, dass Deine Immunabwehr geschwächt ist und Du damit empfänglicher für Infektionen bist. Besonders gefährlich sind da die Toxoplasmos-Erreger.

Foto: Stephan N. / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

(K)ein Gläschen in Ehren

Jede zweite Schwangere trinkt Alkohol

rotwein_by_Peter_Bast_pixelio.deZusammen mit Deinem Partner lässt Du ganz gemütlich bei Kerzenschein den Tag ausklingen. Das Glas Rotwein das gehört da einfach dazu. Auf das Jubiläum der Firma und den runden Geburtstag der Oma wird mit einem Glas Sekt angestoßen. Und an einem heißen Sommertag, da ist ein kühles Bier ein echter Genuss. Das ist überhaupt kein Problem, schließlich „Ein Gläschen in Ehre, kann niemand verwehren!“. Und in der Schwangerschaft?

Foto: Peter Bast / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Das ganz besondere Erinnerungsstück - Babybauchgipsabdruck

So kommst Du zu einem ganz besonderen Erinnerungsstück

babybauch_by_Templermeister_pixelio.deDas die Schwangerschaft eine ganz besondere und eigentlich einmalige Zeit ist, das ist klar und auch deshalb möchtest Du alles festhalten. Der positive Schwangerschaftstest, das 1. Ultraschallbild gehören als Erinnerungsstücke genauso dazu, wie Fotos von Deinem wachsenden Bauch. Aber das hat ja irgendwie jeder – Du möchtest es dann doch gern ein wenig ausgefallener und individueller.

Foto: Templermeister / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Der Mutterleib - das 1. Klassenzimmer im Leben

Was Dein Baby im Bauch schon alles kann

ultraschallLernen, Lernen nochmals Lernen. Vom Tag der Geburt bis zum letzten Atemzug sind wir damit beschäftigt, erweitern unsere Fähigkeiten und unser Wissen. Das heißt, eigentlich beginnt das Lernen schon weit vor der Geburt. Denn schon im Bauch der Mutter geht es damit los. Dein Baby beginnt also schon in Deinem Bauch damit, die Umwelt wahrzunehmen, fühlt und träumt, reagiert und macht so seine ersten Erfahrungen mit dem Leben.

Foto: Arzt / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Die Beine im Blick haben

Thrombosegefahr in der Schwangerschaft besonders hoch

frauenbeineUnsere Beine, die haben es ja nicht leicht. Langes Sitzen am Schreibtisch, stundenlanges Stehen oder den ausgedehnten Einkaufsbummel. All das setzt auch Deinen Beinen ordentlich zu und am Ende des Tages, da sind sie dann eben schwer und müde. Schwere Beine treten aber auch in der Schwangerschaft oft auf.

Foto: Clara J. / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Schwanger - und es zieht im Unterleib, was tun?!

Schwangerschaftsbeschwerden, gehören dazu, sind aber oft harmlos

schwangerAls Frau bist Du ja einiges gewöhnt. Auch was Schmerzen bzw. Beschwerden angeht. So sind Bauchschmerzen, Unwohlsein und das nervige Ziehen im Unterleib vielen Frauen mehr als vertraut. Einmal im Monat muss Du da durch.  Nun bist Du schwanger. Du bist gespannt auf die Veränderungen, die die Schwangerschaft so mit sich bringt und ganz klar – kannst Du es kaum abwarten, endlich Dein Baby im Arm zu halten.

Foto: Alexandra Bucurescu / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Harter Bauch in der Schwangerschaft

Wenn Dein Bauch in der Schwangerschaft hart wird, ist das in der Regel kein Grund zur Sorge

babybauch1Es kann schon ein netter Hingucker sein – so ein Sixpack oder Waschbrettbauch bei einem Mann. Durchtrainiert und knallhart muss er sein. Und in so einem Bauch steckt viel Arbeit drin. Dein Bauch ähnelt im Moment allerdings weniger einem solchen Waschbrettbauch. Gut, ist  ja auch nicht so schlimm, denn erstens bist Du eine Frau und zweitens Du bist schwanger.

Foto: Templermeister / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Brustpflege in der Schwangerschaft

babybauchmitherzSeit dem Du schwanger bist, vollzieht Dein Körper eine faszinierende Wandlung. Fast täglich nimmst Du kleine Veränderungen war und bist selbst fasziniert, was da so passiert. So wächst nicht nur Dein Bauch, sondern auch Deine Brust. Im Laufe der Schwangerschaft nimmt die Brust im Schnitt gut 400 Gramm zu. Darüber hinaus werden die Brustwarzen empfindlicher und der Vorhof der Brustwarze wird dunkler. So wie Dein ganzer Körper die Veränderungen verkraften muss, muss es also auch Deine Brust. Und Du kannst einiges dafür tun, dass eben auch Deine Brust die Schwangerschaft gut übersteht.

Foto: Sonja Gräber / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Der große Moment - die Geburt

So läuft die Geburt ab

babygeburtNach neun langen Monaten ist es endlich soweit - die Geburt Deines Kindes steht bevor. Die Geburt ist ganz sicher einer der  wichtigsten, intensivsten und einprägsamsten Momente im Leben einer Frau. Als Geburt wird der Ausstoß des Kindes aus der Gebärmutter bezeichnet. Der Beginn der Geburt wird dabei  von bestimmten Geburtsanzeichen angekündigt.

Foto: Daniela B. / pixelio.de 

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Angst vor der Geburt

So lässt sich die Geburtsangst lindern

babystauntbwIm Sitzen, im Liegen und auch in der Hocke. Im Bett oder in der Badewanne. Im Krankenhaus oder auf dem heimischen Sofa. Du hast in der Regel die freie Wahl, wo und wie Du Dein Kind bekommst. Fest steht nur eines – das Kind muss raus und es wird den Moment der Geburt geben. 

Foto: Jamie / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Schwangerschaft – Auch auf Sehveränderungen achten

Die Schwangerschaftsbeschwerden machen auch vor den Augen nicht Halt

blaueaugenAls Schwangere nimmst Du so einiges in Kauf. Angefangen von der morgendlichen Übelkeit, über die immer mehr kneifende Hose bis zu den geschwollenen Beinen. Eine Schwangerschaft bringt so einiges an mehr oder weniger angenehmen Begleiterscheinungen mit sich. Aber die Aussicht darauf, am Ende dann endlich Dein Baby im Arm zu halten, lässt Dich alles aushalten.

Foto: Beggert/pixelio.de 

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Blutungen in der Schwangerschaft

babybauch2Dass es Deinem ungeborenen Kind gut geht, das ist Dir das Wichtigste in der Schwangerschaft. Aber auch Dir soll und muss es gut gehen. Wenn  plötzlich Blutungen auftreten, dann ist der Schreck groß und Du bist verständlicherweise verunsichert. Allerdings treten bei gut 20 Prozent aller Schwangeren vor allem in den ersten Wochen Blutungen auf. Die Gründe sind vielfältig und oft sind die Ursachen harmlos. Dennoch solltest Du immer von einem Arzt die genaue Ursache abklären lassen, um mögliche ernsthafte Ursachen auszuschließen.

Foto: Templermeister/pixelio.de 

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Die Qual der Wahl - auf der Suche nach dem passenden Name für ein Kind

Wie finde ich den richtigen Namen für mein Kind

baby8Für Prominente kann es oftmals nicht exotisch genug sein – da wird das Kind gern mal nach dem Zeugungsort benannt, heißt dann also Paris oder Brooklyn. Oder der Nachwuchs bekommt einfach einen dermaßen ungewöhnlichen Name verpasst,wie Lou Sulola oder Viggo, dass der Normalo unverständlich mit dem Kopf schüttelt. Wo sich also  Promi-Eltern scheinbar kaum einen Kopf machen, denkst Du  doch sehr intensiv darüber nach, mit welchen Namen Dein Kind ein Leben lang leben wird.

Foto: Balzer Matthias / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Schwangerschaftsmythen - wir bringen Licht ins Dunkel

Rund um Schwangerschaft und Geburt gibt es eine Vielzahl von Ammenmärchen und Gerüchte

Baby6Nachdem Du die frohe Botschaft der Welt kundgetan hast – prasseln Fragen auf Dich ein. Gut, viele der Fragen stellst Du Dir als Schwangere erstmal selbst. Eine immer wiederkehrende Frage dabei ist, „Wird es ein Mädchen oder ein Junge?“. Angeblich soll ja die Form des Bauches auf das Geschlecht Aufschluss geben. Also, je nachdem, ob der Bauch eher rund oder spitz ist – wissen die „Experten“ ganz genau, ob Du bei der Babyausstattung eher zu rosa oder doch besser zu blau greifst.

Foto: Lucie Kärcher / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Frauen mit Schwangerschaftsdiabetes für Studie gesucht

Forscher wollen Entwicklung von Diabetes Typ 2 verhindern

strahlemannÜbelkeit, Unwohlsein, geschwollene Beine – Schwangere können ein Lied von den wenig angenehmen Begleiterscheinungen der Schwangerschaft singen. Eine ernste und unbedingt behandlungsbedürftige Erkrankung ist dabei der Schwangerschaftsdiabetes. Etwa jede zehnte Frau entwickelt während der Schwangerschaft Diabetes (Gestationsdiabetes). Unbehandelt kann das ernste Folgen für Mutter und Kind haben. Foto: Stefan Beger / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Essen für zwei – Ernährung in der Schwangerschaft

So ernährst Du Dich und Dein ungeborenes Baby richtig

essenDeine Freundin macht gerade FdH („Friß die Hälfte“) – denn sie will abnehmen und Du kannst FdD („Friß das Doppelte“) machen – denn Du bist ja schwanger. Und das heißt schließlich, Du musst für Dich und Dein Kind essen. Oder etwa nicht? Die richtige Ernährung ist immer ein wichtiges Thema, doch während der Schwangerschaft ist sie von noch größerer Bedeutung. Wie Du Dich als Schwangere ernährst wirkt sich auf Deine Gesundheit und Dein Wohlbefinden aus, aber gleichzeitig auch auf Gesundheit und Wohlbefinden Deines ungeborenen Kindes.

Foto: Norman Ermer / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Lakritze – schadet Deinem Baby

In der Schwangerschaft ist Naschen von Lakritze gefährlich

lakritzeDie einen raspeln Süßholz – die anderen essen es. Und zwar in Form von Lakritze. Die schwarze Leckerei ist bei kleinen und großen Naschkatzen sehr beliebt. Als Schwangere solltest Du aber Vorsicht walten lassen. Denn wie finnische Wissenschaftler nun in einer Langzeitstudio festgestellt haben, schadet der häufige Genuss von Lakritze in der Schwangerschaft der Entwicklung des Kindes.

Foto: Marco Barnebeck / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Der Beckenboden – stabil und doch elastisch

Warum Du Deine Beckenbodenmuskulatur trainieren musst

frau_trainiertDer wohl bekannteste und gleichzeitig amüsanteste Muskelprotz ist sicherlich Popeye. Der half mit einer ordentlichen Portion Spinat gern mal nach, wenn es um die Muskelkraft ging. So einfach ist das bei uns Menschen leider nicht, doch auch bei uns kommt es oft auf die Muskelkraft an. Weit über 650 Muskeln befinden sich im menschlichen Körper. Die für Dich als Schwangere dabei wohl interessanteste und wichtigste Muskelgruppe ist die sogenannte Beckenbodenmuskulatur. Alles, was Du zu dem Thema wissen musst, hat adeba.de recherchiert.

Foto:Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Baby da - alles steht Kopf

So meistert Ihr den Alltag mit einem Neugeborenen

g__hnendesbabyNach neun langen Monaten der Wartezeit haltet Ihr Euren Schatz endlich im Arm. Und so klein dieser neue Mensch auch ist, so groß ist doch die Veränderung, die er in Euer Leben bringt. Ja, von einem auf dem anderen Moment ist nichts mehr so, wie es war. Von nun an gibt Euer Baby den Takt an. Und leider ist da oft erst mal wenig von der glücklichen Bilderbuchfamilie zu sehen oder zu spüren. Zumindest am Anfang – doch keine Sorge, das spielt sich alles ein.

Foto: sunny33 /pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Chordozentese – Die Nabelschnurpunktion

Alles was Du darüber wissen musst

baby4„Drei Sachen auf einmal, also das geht nun wirklich nicht!“. Den Ausspruch haben wir alle im Ohr. Und doch - drei Sachen auf einmal das geht wirklich und das nicht nur in der Werbung und bei bei Kindern beliebten Süßigkeiten, sondern auch in der Natur. Die Nabelschnur ist so ein „Dreifach-Künstler“. Nahrungsmittel- und Sauerstofftransporteur und Mühlabfuhr in einem – also drei Sachen auf einmal vermag die Nabelschnur.

Foto: Bernhard Müller / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Chorionzottenbiopsie - Die Gene des Ungeborenen unter der Lupe

Was Du über die Chorionzottenbiopsie wissen musst

embryoultraschallSonntagnachmittag ist es einfach ein Muss und natürlich auch am Geburtstag. Das gute und vor allem leckere Stück Kuchen. Ja, so ein Stück Kuchen ist ein Genuss – allerdings einer, den wir uns nur in Maßen genehmigen. Dein ungeborenes Kind hingegen darf bereits ordentlich zu schlagen, denn der Embryo lebt von einem Kuchen – und zwar vom sogenannten Mutterkuchen. Der Mutterkuchen (Plazenta) versorgt den Embryo mit allen wichtigen Nährstoffen.

Foto: Der Arzt / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Die Amniozentese

Was Du über die Fruchtwasseruntersuchung wissen solltest

spritzeWohnzimmer, Schlafzimmer, Bad, Küche und Flur – das sind mehr oder weniger die Räume Deiner Wohnung. Dort bist Du zu Hause. Und Dein Ungeborenes? Das ist bis zur Geburt in Deinem Bauch zu Hause. Dort hat es bereits einen ganz eigenen „Raum“, in dem es geborgen ist und sicher heranwachsen kann – das ist die Fruchtblase. Die ist mit klarer, wässriger Flüssigkeit gefüllt, und zwar mit dem sogenannten Fruchtwasser. Das Fruchtwasser hat ganz unterschiedliche Aufgaben.

Foto: Jens Goetzke / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Ein Tropfen Blut bitte

Blutuntersuchungen in der Schwangerschaft

blutentnahmeEs ist der „Saft des Lebens“. Das Blut. Im Durchschnitt hat ein Erwachsener zwischen ca. 5 und 6 l Blut im Körper. Und kostbar ist davon jeder Tropfen. Denn bereits ein einziger Tropfen Blut sagt eine ganze Menge aus. Auch deshalb ist Blut die am häufigsten untersuchte Körperflüssigkeit, denn viele Krankheiten lassen sich im Blutbild erkennen. Und so gibt Dein Blut besonders  in der Schwangerschaft Antworten auf viele wichtige Fragen.

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Pränataldiagnostik – Segen oder Fluch ?

Informationen zum Thema vorgeburtliche Untersuchungen

schwanger_doc_kleinDie Freude ist groß – Du bist schwanger. Mit jedem Tag wächst Dein Bauch und damit wächst natürlich auch die Vorfreude auf Dein Baby. Aber es schleichen sich auch sorgenvolle Gedanken ein, „Wird die Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufen?“„Wird mein Kind gesund sein?“. Früher war die Gesundheit des Kindes bis zur Geburt unbekannt und die Eltern waren somit dem natürlichen Lauf der Dinge ausgeliefert. Das ist heute ganz anders.


weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Endlich mal einen Blick riskieren

Pränataldiagnostik – der Ultraschall

ultraschallDie Schwangerschaft an sich ist ja schon eine aufregende und spannende Angelegenheit. Aber der für viele Frauen  spannenste Momente ist der – wo sie ihr Kind das erste Mal sehen. Dank moderner Technik findet dieser Moment weit vor der eigentlichen Geburt statt. Nämlich beim Ultraschall. Und so fiebern alle werdenden Mütter der Ultraschalluntersuchung ungeduldig entgegen. Endlich einen Blick auf den Nachwuchs werfen. Doch Ultraschall bietet weit mehr als nur die Antwort auf die Frage „Was macht mein Baby grad?".

Foto: Claudia Hautumm / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Ja, wo soll ich mein Kind bloß bekommen?

Die verschiedenen Geburtsorte auf einen Blick

mamaplusbabyNeun lange Monate heißt es geduldig warten auf den Moment der Geburt. Dann ist das Baby endlich da und Du hältst Deinen kleinen Schatz  im Arm– doch Halt, da war doch noch was. Richtig, denn vorher gilt es noch eine wichtige Frage zu beantworten, nämlich „Wo und wie soll ich mein Kind bekommen?“. Es gibt verschiedene Möglichkeiten für eine Geburt. Wo und wie Du Dein Baby zur Welt bringst, ist Deine freie Entscheidung, aber es hängt auch vom Schwangerschaftsverlauf ab. 

Foto: m.g. / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Ja, wie soll ich mein Kind bloß bekommen?

Die unterschiedlichen Geburtsarten auf einen Blick

babyNicht nur für den Ort, sondern auch für die Art und Weise der Entbindung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Denn es gibt ganz verschiedene Geburtsarten. Auch hier hat sich adeba.de für Dich erkundigt und stellt Dir die unterschiedlichen Geburtsarten kurz vor.

Foto: Renate Tröße / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Erst Karriere, dann Kind

Schwanger mit über 35

babybauchWas ist im Leben schon normal? Zwar liegt das „klassische“ Schwangerschaftsalter in der Regel zwischen 18 und 30, aber immer mehr Frauen bekommen das 1. Kind mit 35 oder noch später. In dem Fall werden sie als Spätgebärende bezeichnet. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Teilweise fehlt der richtige Partner, teilweise wird nach Schule, Studium erstmal der Karriere die volle Aufmerksamkeit geschenkt und die Familienplanung steht hinten an.

Foto: Alexandra Bucurescu / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft

Die Frau an Deiner Seite

So findest Du die passende Hebamme für Dich

hebammeWährend der Schwangerschaft kann sie für Dich Begleiter, Ratgeber und Bezugsperson sein. Die Hebamme. Sie leistet oft weit mehr als nur praktische Unterstützung und Beratung. Eine Hebamme sorgt oft vor allem auch mit dafür, dass Du Dich als werdende Mutter wohl fühlst und auch sicher. Und, dass Du der Geburt ruhig und entspannt entgegenblickst. Und auch nach der Geburt steht Dir Deine Hebamme mit Rat und Tat zur Seite. Es ist also wichtig, die zu Dir und Deinen Bedürfnissen passende Hebamme zu finden. Und adeba.de unterstützen Dich dabei.

Foto: Hartmut910 / pixelio.de

weiterlesen...

weitere Beiträge der Kategorie Schwangerschaft