National Geographic Deutschland „Die Enzyklopädie der Tiere“

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > National Geographic ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 26. November 2009 07:00 - 8197 Hits

enzyklop_diedertiereklein

Der Markt an Büchern wird auch im Zeitalter von Internet und Co nicht kleiner, im Gegenteil. Und so erfreuen sich Bücher bei jung und alt ungebrochener Beliebtheit. Adeba.de hat sich für Euch mal ein dickes Nachschlagewerk einwenig näher angeschaut. „Die Enzyklopädie der Tiere“ von National Geographic Deutschland.

Lest einfach mal unsere Rezension:



Foto: National Geographic Deutschland 

Erster Eindruck

Das Cover ist in einem schönen freundlichen Grün gehalten und macht mit einem genialen Photo Lust auf mehr. Allerdings hat das Buch echt Gewicht. 608 Seiten und das Hartcover – da braucht es schon ein wenig Kraft. Also nicht unbedingt das Buch für die Reisetasche. 

Weiter geht es mit einem ersten Blick auf das Inhaltsverzeichnis. Beeindruckend - Säugetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien, Fische, Wirbellose Tiere. Alles was auf der Erde ist – findet sich (anscheinend) hier wieder. Es folgt ein „Wegweiser durchs Buch“, der erklärt kurz und knapp die wichtigsten Symbole und auch den Umgang mit dem Nachschlagewerk. 

"Praxistest "

So, jetzt aber richtig. Ich  suche mein Lieblingstier. Den Koala. Mmhh … im Inhaltsverzeichnis steht er erstmal nicht. Ich probiere mein Glück unter Kleinbären auf S. 250, aber nee da bin ich falsch, nochmal zurück zum Inhaltsverzeichnis. Aha, es ist nicht Seite 250, sondern Seite 146, ich bin ein wenig verwirrt, aber gut, die Seitenzahlen stehen VOR dem Schlagwort. Gut. Aber eigentlich auch egal, denn bei den Kleinbären ist mein Koala auch nicht zu finden. Ich schaue mal ans Ende des Buches, vielleicht gibt es noch ein Schlagwortverzeichnis. Ja, gibt es! Super, also suche ich unter K nach Koala und ich werde fündig, gleich vier Seitenzahlen werden mir angeboten. Na, das sieht doch gut aus. Ich arbeite die vier Seiten einfach mal ab.

Zuerst lerne ich, die Säugetiere werden in 3 Hauptgruppen unterteilt, die 26 Ordnungen umfassen. Und mein Koala gehört zur Klasse der Mammalia-Säugetiere, Ordnung Diprotodontia - ist damit verwandt mit Känguru und Wombat. Okay, ein Bild von so einem süßen Koala hab ich allerdings noch nicht zusehen bekommen. Aber schon auf der 2.vorgeschlagenen Seite schaut mich ein süßer Koala an. Lebensräume und die Anpassung der Tiere daran werden mir kurz und knapp erklärt. Sehr gut. Und weiter geht es zum Überblick der Säugetiere und auch da gibt es ein schönes Photo. Mama Koala mit Nachwuchs Huckepack. Und gleichzeitig erfahre ich, dass ein junger Koala mit 7 Monaten den Beutel seiner Mutter verlässt und dann noch 5 Monate von ihr auf dem Rücken getragen wird. 

Auf der letzten der vier Seiten finde ich eine nette Zeichnung eines Koalas und drumherum seine „Verwandten“, also weitere Beuteltiere ebenfalls in Form von perfekten und detaillierten Zeichnungen. Unter „Auf einen Blick“ gibt es nochmal die wichtigsten Fakten zu meinem Lieblingstier. Die Symbole sind gewöhnungsbedürftig, aber lassen sich ja schnell nochmal nachschlagen und mit der Zeit hat man die alle sicherlich auch intus- sind ja wohl nur 19 an der Zahl. 

Beim Weiterdurchblättern entdecke ich viele viele Photos und Zeichnungen. Das Buch punktet ganz klar durch die vielen vielen Abbildungen, in Form von super Photos ,aber eben auch von richtig guten Zeichnungen. Übersichten geben kurz und knapp das Wichtigste wieder und wirklich Wissenswertes bekommt der Leser so auf einen Blick. Das Texte kurz gehalten und leicht verständlich sind, finde ich toll. 

Zur Orientierung gibt es neben dem Inhaltsverzeichnis am Anfang, am Ende des Buches ein umfangreiches Glossar – das ebenfalls sehr verständlich geschrieben ist - und ein sehr  ausführliches Register. Da findet man ganz sicher das was man sucht – da habe ich ja auch meinen Koala gefunden. 

Papier und Druck machen einen hochwertigen Eindruck. 

Fazit: 

Klar findest Du bzw. Dein Kind die wichtigen Informationen auch ruckzuck im Internet. Trotzdem ist es meiner Meinung nach wichtig, dass Kinder den Umgang mit echten Büchern und Nachschlagewerken auch im Zeitalter von Internet und Co. erlernen. Und da lässt dieses Buch eigentlich keine Wünsche offen. In kurzer und verständlicher Form findet man Informationen zu den Tieren der Welt und erfährt so auch manch Erstaunliches. Das Buch besticht auch durch eine sehr gute Aufmachung. Das Buch ist wirklich zu empfehlen.

Zum Preis von 39,95 Euro bekommst Du auf 608 Seiten insgesamt 475 Farbfotos, 1700 Farbillustrationen, 950 Karten und 125 Diagramme und jede Menge Informationen. 

Informationen zum Buch vom Verlag:

Die Enzyklopädie der Tiere

Dieses Buch wird alle Tierfreunde begeistern! Ein hochkarätiges Expertenteam präsentiert Ihnen in diesem universalen Nachschlagewerk die Wunderwelt der Tiere. Von der Evolutionsgeschichte unserer Fauna bis zu den kuriosesten Spielarten der Natur. Wussten Sie etwa, dass Kraken drei Herzen besitzen? Dass Krokodile näher mit den Vögeln als mit den Echsen verwandt sind? Oder dass bei Seepferdchen die Männchen den Nachwuchs zur Welt bringen? 

Gewinnen Sie durch dieses großartige Lexikon einen fundierten Überblick über die wissenschaftliche Einteilung, typische Verhaltensweisen und den Gefährdungsgrad der Tiere. Farbfotos zeigen die verschiedenen Arten in ihren natürlichen Lebensräumen, zahlreiche Illustrationen setzen jedes interessante Detail anschaulich in Szene. "Naturhistorisch auf dem neuesten Stand wird in diesem Bildband das Leben der Säugetiere und Vögel, Fische, Amphibien und Reptilien sowie der wirbellosen Tiergruppen zum reinen Lesevergnügen."
Die Dokumentation der Tierwelt: Tierisch gut!
  • Detailliert und umfassend: 475 Farbfotos, 1700 Farbillustrationen, 950 Karten und 125 Diagramme
  • Ein Querschnitt durch die gesamte Tierwelt in einem Buch
  • Aktuelle wissenschaftliche Informationen, verständlich aufbereitet
  • Eine Enzyklopädie für die ganze Familie
  • Einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weiterführender Link:
  Buch bestellen


3 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Weniger Stress im Advent

Vorheriger Artikel:

Rückblick auf den Monat November

Zufälliger Artikel:

Stille Nacht, Heilige Nacht


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden