La-le-lu - drum schlaf auch Du

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > La-le-lu - drum schlaf auch ...
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 26. February 2010 07:00 - 5488 Hits

Quelle:
pampers / Procter & Gamble Germany GmbH & Co Operations oHG

pamperskindDir ist kalt, Konzentrieren fällt Dir auch schwer, der Kopf brummt und irgendwie ist heute alles anstrengender als sonst. Der Grund ist einfach – Du hast zu wenig Schlaf gehabt. Durchgemachte Nächte – aus welchem Grund auch immer – hinterlassen ihre Spuren. Davon kannst auch Du sicher ein Lied singen. Du brauchst einfach Deinen Schlaf. Und was für Dich gilt, gilt um so mehr für Dein Kind.

Foto:pampers/ Procter&Gamble Germany

Interessantes und Wissenswertes zum Thema Schlaf und warum Schlaf vor allem auch aus wissenschaftlicher Sicht so wichtig für Dein Kind  ist, das liest Du hier.

Aktives Gehirn

Schlaf ist wichtig und das aus ganz verschiedenen Gründen. So wirkt sich guter und ausreichender Schlaf zum Beispiel positiv auf die Entwicklung des Gehirns aus. Mit einem Jahr hat Dein Kind ein Gehirn, dass bereits 75% der Größe eines Erwachsenen hat. Im ersten Lebensjahr entwickelt und reift das Gehirn Deines Kindes also enorm und dafür braucht es ausreichend Schlaf. 

Schlafphasen

Bei Erwachsenen lässt sich der gesunde Schlaf in drei Phasen einteilen. Leichtschlaf, Tiefschlaf und Traumschlaf. Ähnlich ist es bei Babys. Es gibt den aktiven Schlaf, der entspricht dem Traumschlaf von Erwachsenen, den ruhigen Schlaf und ein Übergangsstadium zwischen den beiden Formen.
Bei Babys findet ein rascher Wechsel zwischen ruhigem und aktivem Schlaf,spätestens nach einer halben Stunde wechselt die Schlafphase. Dabei liegt der Anteil des aktiven Schlafs bei einem neugeborenen Kind bei fast 50 Prozent. Du kannst übrigens recht gut erkennen, wenn sich Dein Schatz gerade im aktiven Schlaf befindet. Dann lächelt oder zuckt Dein Baby, bewegt die Augen oder gibt Geräusche von sich. Der aktive Schlaf ist extrem wichtig für die Entwicklung Deines Kindes. Hier kann es alles, was es am Tag gelernt und erlebt hat, einordnen und abspeichern. Im ruhigen Schlaf hingegen werden Erlebnisse und Erinnerungen für später verarbeitet. Während des ruhigen Schlafes ist Dein Kind entspannt und es ist besonders schwer, es jetzt aufzuwecken.

Schlafdauer

Ein Neugeborenes verschläft fast den ganzen Tag und kommt so auf 16 bis 20 Stunden Schlaf. Gerade in den ersten Lebensmonaten schlafen Säuglinge damit fast doppelt soviel wie ein Erwachsener. Nach und nach passt sich Dein Baby dann mit seinem der Schlaf-Wach-Wechsel an den normalen 24-Stunden-Rhythmus an und die Schlafzeiten werden verstärkt in die Nacht verlagert.
Mit zunehmendem Alter brauchen Babys weniger Schlaf. Je nach Kind kann sich die Schlafdauer im Alter von drei bis sechs Monaten auf 13 bis 16 Stunden, später , also im Alter von ein bis knapp zwei Jahren, auf 12 bis 14 Stunden reduzieren. Wichtig für Dich zu wissen ist, das Schlafverhalten von Babys ist dabei sehr unterschiedlich und individuell.

Lernen im Schlaf

Schlaf ist aus verschiedenen Gründen sehr wichtig für Dein Kind und seine Entwicklung. So lernt Dein Kind regelrecht im Schlaf. Schlaf wirkt sich positiv auf die kognitive Entwicklung aus. Hat Dein Nachwuchs etwas Neues gelernt, kann es sich besser daran erinnern, wenn auf den Lernvorgang Schlaf folgt. Darüber hinaus  braucht das Gehirn den Schlaf als wichtige Erholungsphase. Schlaf schützt das kindliche Gehirn vor einer Reizüberflutung. Auf Dein Kind strömen Tag für Tag eine Unmenge an Reizen und neuen Informationen ein, im Schlaf wird das alles nicht nur verarbeitet, sondern das Gehirn bekommt auch eine Ruhe- und Erholungsphase.

Schlaf hält gesund

Wenig Schlaf und dann womöglich auch noch schlechter Schlaf, das wirkt sich  auch auf das Immunsystem negativ aus. Somit ist ausreichend viel und guter Schlaf wichtig für eine starke Immunabwehr und lässt ein krankes Kind auch viel schneller wieder gesund werden.

Tipp

Übrigens, bei adeba.de findest Du auch Informationen rund um das passende Kinderbett und die richtige Kindermatratze, sowie wertvolle Tipps rund ums Schlafen. .

 


1 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Bereit für den Frühling

Vorheriger Artikel:

Süße Versuchung

Zufälliger Artikel:

Einfach zum Anknabbern ...


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden