Schulranzen im Ökotest

Sie sind hier: Adeba.de > Adeba Magazin > Schulranzen im Ökotest
 

  Weiterempfehlen Weiterempfehlen
Kategorie: Adeba Magazin
Dieser Artikel wurde eingestellt von: jb
Erstellung am: 12. April 2010 07:00 - 8735 Hits

schulanfangZuckertüte und  Schulranzen - die Grundausstattung eines ABC-Schützen am 1. Schultag. Und während die Zuckertüte dann schnell der Vergangenheit angehört, muss der Schulranzen doch eine ganze Weile halten. Auch deshalb muss die Wahl des richtigen Schulranzens gut bedacht sein. Für Dein Kind ist die Sache ganz klar – er muss schick sein und es kommt allein auf die Optik an. Du als Mutter siehst das dann doch ein kleinwenig anders. Für Dich sind Sicherheit und Rückenfreundlichkeit doch entscheidender.

 

Foto: Ingrid Ruthe / pixelio.de

Aber es gibt noch weitere wichtige Punkte. Und da haben die Experten von Ökotest für Dich mal genauer hingeschaut und 10 Schulranzen im Labor geprüft. Ökotest prüfte neben Inhaltsstoffen, Signalflächen und Handhabung, auch Stabilität, Verarbeitung und Wasserundurchlässigkeit.
Die Ergebnisse sind allerdings wenig erfreulich. So erfüllen viele Schulranzen nicht einmal die DIN-Norm. Für die DIN-Norm müssen Ranzen zum Beispiel über ausreichend retroreflektierende und fluoreszierende Flächen verfügen. Retroreflektierend heißt, dass in der Dunkelheit das Licht zum Beispiel der Scheinwerfer wie bei Katzenaugen zurückgeworfen wird. Dabei sollen zehn Prozent der Gesamtfläche diesen Effekt aufweisen. Zudem müssen 20 Prozent fluoreszieren, also am Tag und auch in der Dämmerung aufleuchten. Allerdings sind die Hersteller vor allem bei Reflexstreifen sehr sparsam. Und das geht ganz klar zu Lasten der Sicherheit, Dein Kind wird weniger gut gesehen.

Auch die Schadstoffprüfung lieferte bedenkliche Ergebnisse. So konnten beispielsweise polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK) nachgewiesen werden, von denen viele krebserregend sind. Darüber hinaus fanden sich PVC/PVDC/chlorierte Kunststoffe, Weichmacher und hormonell wirksame zinnorganische Verbindungen in den Ranzen.

Bei Trageeigenschaften und  Handhabung  überzeugten hingegen fast alle Ranzen.

Das komplette Testergebnis auf einen Blick findest Du auf der Internetseite von Ökotest.

Tipps zum Schulranzenkauf

Hier noch einige Tipps zum Kauf eines Schulranzens.

Aussuchen mit Kind

Beim Kauf des Ranzens sollte das Kind nicht nur mit dabei sein, sondern auch mitreden dürfen. Es ist niemandem geholfen, wenn der Ranzer Dir gefällt, aber Dein Kind ihn nicht aufsetzt, weil es ihn einfach „doof“ findet. Also, zusammen mit dem Kind aussuchen.

Anprobe

Auch beim Ranzenkauf ist es wichtig, dass das gute Stück passt – also Anprobieren. Der Ranzen muss sich leicht verstellen lassen und gut sitzen.

  • Tipp
    Probiert auch unbedingt aus, wie der Ranzen gefüllt sitzt – also einfach ein paar Bücher oder ähnlich einpacken. Auch im vollen Zustand sollte der Ranzen nicht drücken oder scheuern.

Blick auf die Details

Beim Ranzenkauf ist der Blick auf die Details wichtig. Also, achte darauf, dass

  • ausreichend Signalflächen auf dem Ranzen sind,
  • der Ranzenrücken körpergerecht geformt und gut abgepolstert ist,
  • die Riemen sollten sich leicht verstellen lassen und auch das Kind sollte sie während des Tragens ohne Probleme verstellen können,
  • die Gurte sollten mindestens vier Zentimeter breit sein, s-förmig und vor allem gut gepolstert, und
  • der Ranzendeckel sollte sich weit nach hinten öffnen lassen und nicht von alleine wieder zuklappen.

Preis

Ein guter Schulranzen kostet ab 100 Euro aufwärts. Billigmodelle sind nicht zu empfehlen, dafür können Auslaufmodele eine preiswerte Alternative sein. Teilweise werden Ranzen im Set angeboten, also zum Beispiel noch zusätzlich mit Turnbeutel, Federtasche etc.

Weiterführender Link:
  Schulranzen


3 Bewertung(en)

 Bewertungen sind nur für Registrierte User erlaubt
Hier Anmelden
 

Nächster Artikel:

Ostern - mehr als Schokohase und bunte Eier

Vorheriger Artikel:

Freundschaften - wie entstehen sie und warum zerbrechen sie?

Zufälliger Artikel:

1. Hilfe bei Sonnenbrand


story_comment.gif Ihre Meinung zum Thema

Alle hier veröffentlichten Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
0 Kommentar(e)

Keine Kommentare vorhanden

Kommentare sind nur für Registrierte Mitglieder erlaubt
» LogIn oder » Anmelden